Windmessung

Standortbewertung – Drum prüfe …

SWS WindReader2

Stegwinson WindmessungDie Beschaffenheit des Geländes am potentiellen Standort für eine Windanlage nimmt großen Einfluss auf die Windverhältnisse in Bodennähe und somit auch einen direkten Einfluss auf den zu erwartenden Energieertrag und damit verbunden die Rentabilität der Anlage.

Als Grundlage für die objektive Bewertung eines Standorts zur Errichtung einer Kleinwindturbine benötigt man Messdaten zu den Windverhältnissen vor Ort über einen längeren Zeitraum.

Der WindReader2 ist ein komplettes Messsystem mit dem Daten zu den Windverhältnissen bis zu einer Höhe von 12 Metern über einen längeren Zeitraum aufgezeichnet werden können. Es werden die Daten zu Windgeschwindigkeiten, Windrichtungen und Sonneneinstrahlungen lückenlos auf einer Speicherkarte abgelegt. Über ein kleines Display können die aktuellen Messdaten abgelesen werden. Nach mindestens drei Monaten, besser wäre ein Jahr, kann anhand
der aufgezeichneten Daten eine Bewertung zur Eignung des Standorts vorgenommen werden.

Bedenkt man das Verhältnis zwischen den Kosten einer Windmessung und der Investition in eine Kleinwindanlage, sollte man die Chance nutzen und sich Gewissheit über die Windverhältnisse beschaffen.

 


WindmessungWindmessung
zum Download