Windkraftanlagen

Windkraftanlagen für die Nutzung der Windenergie

Umgangssprachlich werden Windkraftanlagen auch als Windkraftwerk, Windrad oder nur Windanlage bezeichnet.
Ein Windkraftanlage wandelt Strömungsenergie in elektrische Energie, die dann in das Stromnetz eingespeist werden kann. Dabei kann je nach größe der Anlage und der erzeugten Energie der Strom für den Eigenbedarf verwendet oder in das öffentliche Stromnetz gegen eine entsprechenden Vergütung eingespeist werden.

Je nach dem, ob die Anlage für die Deckung des Strom-Eigenbedarfs oder zur Erwirtschaftung einer Vergütung durch die Einspeisung in das öffentliche Stromnetz betrieben werden soll, muss man sich über die Leistungsfähigkeit und die Größe der Windanlage Gedanken machen.

Bei Windräder die für landwirtschaftliche Betriebe, Gewerbebetriebe oder auch für Private-Haushalte Strom erzeugen sollen, unterscheidet man zwei Größenklassen:

1. Kleinwindkraft (KWEA)

Nennleistung größer 1,5kW
Windkraftanlagen für die freistehende Aufstellung mit Fundament und Mast.
Aufgrund der Höhe und Größe der Anlage ist fast immer eine Baugenehmigung vorgeschriebe.
Der erzeugte Strom wird überwiegend für den Eigenverbrauch genutzt, kann aber auch in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden.

2. Mikrowindkraft (MWKA)

Nennleistung kleiner 1,5kW
Windräder die sich für eine Dachmontage aber auch für den mobilen Aufbau eignen.
Der erzeugte Strom wird ausschließlich für den direkten Eigenverbrauch genutzt.

Je nach Größe und Verwendungszweck bieten sich zwei verschiedene Windrad Bauarten an.
Die Horizontale oder die Vertikale Windkraftanlage.
Dabei unterscheiden sich diese Windräder hinsichtlich ihrer Bauart und im Funktionsprinzip.

Horizontal Axis Wind Turbine „HAWT“= Horizontale Windkraftanlage

Die Rotorachse ist horizontal ausgeführt und alle Blätter erzeugen gleichzeitig Leistung.

Stegwinson Horizontale WindanlagenEigenschaften
• hohe Drehzahl
• hörbare Geräuschentwicklung
• Windrichtungsabhängig
• evt. Getriebe notwendig
• reagiert auf jede Böe

 


Horizontale WindkraftanlageHorizontale Windkraftanlagen
zum Download

 

 

 

Skywind - Ostalbrädle - Horizontale Windkraftanlage - Info DownloadSkywind – Ostalbrädle Horizontale 1KW Mikro-Windkraftanlage
zum Download

 

 

 


Ref-Windkraftanlage-01 Ref-Horizontal-Windkraftanlage-06 Ref-Horizontal-Windkraftanlage-07 Ref-Horizontal-Windkraftanlage-04Ref-Horizontal-Windkraftanlage-05 Ref-Horizontal-Windkraftanlage-01Ref-Horizontal-Windkraftanlage-03 Ref-Horizontal-Windkraftanlage-02 Ref-Windkraftanlage-02

 

Vertical Axis Wind Turbine „VAWT“ = Vertikal Windkraftanlage

Stegwinson Vertikale Windanlagen

Die Rotorachse ist vertikal ausgeführt. Nicht alle Blätter erzeugen gleichzeitig Leistung, da ein Rotor sich gegen die Windrichtung dreht.

Eigenschaften
• niedrige Drehzahl
• relativ geringe Geräuschentwicklung
• windrichtungsunabhängig
• evt. Anlaufhilfe notwendig
• reagiert träger auf Böen

 


Windkraftanlagen MinimalanwendungVertikale Windkraftanlagen für Minimalanwendungen
zum Download

 

 

Windkraftanlagen EigenbedarfVertikale Windkraftanlagen für Eigenbadarf plus Netzeinspeißung
zum Download

 

 

 


Ref-Windkraftanlage-04 Ref-Windkraftanlage-03 Ref-Vertikale-Windkraftanlage-17 Ref-Vertikale-Windkraftanlage-15 Ref-Vertikale-Windkraftanlage-14Ref-Vertikale-Windkraftanlage-10Ref-Vertikale-Windkraftanlage-08Ref-Vertikale-Windkraftanlage-16 Ref-Vertikale-Windkraftanlage-11Ref-Vertikale-Windkraftanlage-02 Ref-Vertikale-Windkraftanlage-13 Ref-Vertikale-Windkraftanlage-09 Ref-Vertikale-Windkraftanlage-07 Ref-Vertikale-Windkraftanlage-06 Ref-Vertikale-Windkraftanlage-05 Ref-Vertikale-Windkraftanlage-04 Ref-Vertikale-Windkraftanlage-03 Ref-Vertikale-Windkraftanlage-01