Schlagwort-Archiv: Erneuerbare Energien

Das Ostalbrädle SkyWind – Windkraftanlage für Jedermann

Mikro-Windkraftanlage mit 1 KW Leistung

Ihr Einfamilienhaus, Ihre Gewerbeimmobilie oder Ihr Hallendach, alle haben eines gemeisam: Den Wind!

SkyWind-Dachmontage-03SkyWind-Dachmontage-01
Große Windkraftanlagen und Solardächer sind heute bereits ein gewohnter Anblick in unserer Umgebung geworden. Was liegt auch näher als die uns umgebenden Energiequellen zu nutzen – klimafreundlich und mit dem Potential große Teile unseres Energiebedarfs zu decken.
Das SWS SkyWind Ostalbrädle stellt einen weiteren, konsequenten Schritt in Richtung einer verantwortungsbewussten Versorgung dar. Es ist ein kleines und leises Kraftwerk das sich ohne Drehschatten, Reflexionen oder große Aufbauten in das Landschaftsbild integriert.

SkyWind-Hallemontage-02SkyWind-img_02

Das SWS SkyWind Ostalbrädle besitzt aufgrund seiner patentierten Technologie einzigartige Eigenschaften:

1. Unsichtbar: 1,50m Rotordurchmesser. Mit speziellem anti-reflex Lack und Feinstruktur-Oberfläche
2. Unhörbar: Durch eine fortgeschrittene Aerodynamik werden Sie ihren SkyWind fast nie hören
3. Praktisch: Nur 15,5kg. Montage auf normalen Satellitenmasten oder 60mm Rohr.
4. Kraftvoll: Hohe Rotoreffizienz und schnelle Windannahme sorgen für optimale Energieumwandlung

Fast immer können unsere Anlagen mittlerweile ohne größere Aufwände und vor allem ohne EEG-Kriterien angeschlossen werden. Oft können die Anlagen verfahrensfrei oder mit einfachen Genehmigungen aufgestellt werden.

SkyWind-Hallemontage-03SkyWind-img_01

Das SWS SkyWind Ostalbrädle wird in fast 90% der Fälle direkt auf dem Dach des Gebäudes montiert in dem der erzeugte Strom dann direkt verbraucht wird. Eine standardisierte Aufsparrenhalterung stellt den Masten und die Montageposition bereit.
Schließlich werden dann über eine Entkopplung Schall- und Vibrationsemissionen im Dach ausgeschlossen. Das geringe Gewicht der Anlage vermeidet bei der Montage Kosten durch den Verzicht auf Kräne oder Hilfsmittel.

Mit dem SWS SkyWind Ostalbrädle nutzen Sie das Potential Ihrer vorhandenen Baustruktur ohne teure Fundamente und Baugenehmigungen. Das ist kostengünstig, effizient und einfach in der Montage. Und dank unserer Erfahrung sind Dämpfung, Schallisolation und Nutzung des Stromes ohne großen Aufwand möglich.

Das SWS SkyWind Ostalbrädle wird direkt mit Wechselrichter und Bremslast geliefert.
Es muss nicht mehr programmiert oder eingestellt werden.
Die Montage erfolgt dann per Plug-and-Play innerhalb weniger Stunden.

Lassen Sie sich von unserer Anlage überzeugen und nutzen auch Sie die Kraft des Windes!

Skywind - Ostalbrädle - Horizontale Windkraftanlage - Info DownloadSkywind – Ostalbrädle Horizontale 1KW Mikro-Windkraftanlage
zum Download

Heizen mit erneuerbaren Energien – Marktanreizprogramm 2015 BAFA Teil

Beim Heizen auf erneuerbare Energien umstellen und von attraktiver Förderung profitieren

Auf dem Strommarkt ist der Siegeszug der erneuerbaren Energien weit vorangekommen, auf dem Wärmemarkt bestehen noch erhebliche Potenziale.hybridkollektorDabei wird für das Heizen hierzulande zu viel Energie verbraucht: Mehr als zwei Drittel der Heizungsanlagen in Deutschland arbeiten ineffizient; rund zehn Millionen der Kessel sind älter als 15 Jahre.

Marktanreizprogramm (MAP)
Mit dem aktuell überarbeiteten und verbesserten Marktanreizprogramm (MAP), das zum 1. April 2015 in Kraft getreten ist, will das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mehr Haus- und Wohnungseigentümer, aber auch Unternehmen und Kommunen motivieren, bei der Wärme auf die Kraft der Sonne, Biomasse und Erdwärme zu setzen.

Download > Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt vom 11. März 2015

Weitere Infos zur Förderung mit dem Marktanreizprogramm lesen Sie hier bei BAFA

Förderung im Marktanreizprogramm 2015, BAFA-Teil, Investitionskostenzuschüsse

BAFA-foerderung_im_marktanreizprogramm_2015_bafaDie Förderung richtet sich nach den Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt vom 11. März 2015, die zum 1. April 2015 in Kraft treten.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Möglichkeiten einer BAFA Förderung beim Heizen mit:
– Solarthermie
– Biomasse wie Pellets
– Wärmepumpe

Download > Übersicht BAFA Förderung 2015 beim heizen mit erneuerbare Energien

BAFA Info-Flyer – Heizen mit erneuerbaren Energien

BAFA Info, heizen mit erneuerbaren Energien und die aktuellen Förderprogramme 2015

Erneuerbare Energien können den Wärmeenergiebedarf für Heizung und Wasser bis zu 100 Prozent decken. Ob Solarthermieanlage, Biomasseanlage oder effiziente Wärmepumpe – die Umstellung der Heizungsanlage in Wohngebäuden auf erneuerbare Energien wird mit dem Marktanreizprogramm (MAP) gefördert. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die Möglichkeiten dazu im April 2015 noch einmal verbessert. In dem vorliegenden Flyer finden Sie Informationen zur Förderung.
Flyer – Download hier

Photovoltaik eine tragende Säule bei der Gewinnung erneuerbarer Energien

Solaranlage, Photovoltaik, Sonnenenergie

An sonnenreichen Tagen können die in Deutschland installierten Photovoltaik-Anlagen bereits mehr als die Hälfte der Verbrauchsspitzen zur Mittagszeit abdecken. Zudem übernimmt die Photovoltaik auch immer mehr Systemdienstleistungen, die das Stromnetz stabilisieren. Die AEE hat zudem ihr Bundesländerportal mit den neuesten Zubauzahlen der Bundesnetzagentur für 2014 aktualisiert.

Rückblick Kalter Markt Ellwangen 2015

Wir bedanken uns herzlich bei allen Besuchern die auf den Kalten Markt nach Ellwangen gekommen sind, um uns und unseren Messestand für erneuerbare Energien zu besuchen!

Ellwangen Kalter Markt 2015Das hoch über unserem Messestand montierte und sich fleißig drehende Ostalb-Windkrafträdle war für alle Interessenten ein deutlicher Wegweiser zu unserem Stand.
Die Eignung dieser 1Kw Mikro-Windkraftanlage zur anteiligen Deckung des eigenen Strombedarfs in Verbindung mit der einfachen Montage und dem günstigen Anschaffungspreis war eines der Highlights.

 

MCZ Pelletofen - Pellet KaminofenFür wohlige Wärme an den kalten Markt Tagen sorgte der Kaminofen Hersteller MCZ durch die Präsentation seiner Pellet-Kaminöfen. Die Kombination beider Messestände steht für die enge Zusammenarbeit mit dem Hersteller MCZ, von der auch unsere Kunden profitieren.

 

 

StegWinSon EEQ-HäuschenDie Eigenheim-Besitzer unter unseren Besuchern interessierte vorallem das Baustein-Konzept von StegWinSon zur Verwirklichung der eigenen Energiewende in Etappen. So war der Wärmespeicher in Kombination mit den einzelnen Energieerzeugern wie z.B. den Solar-Kombimodulen ein Aha-Erlebnis. Aber auch die Möglichkeit der Stromerzeugung, die sich durch die Verkleidung von z.B. Balkonen mit Photovoltaik ergibt, überraschte positiv.

Um dieses Baustein-Konzept live zu erleben, wurden auch gleich Termine für die Besichtigung des StegWinSon EEQ-Häuschen vereinbart.

Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass Besichtigungen auch für nicht Messebesucher nach Terminabsprache herzlich willkommen sind – fragen Sie uns einfach!

 

 

 

 

StegWinSon Frühlings-Aktion – wenn die Sonne lacht

Stromerzeugung am Haus und ums Haus herum…

Senden Sie uns Bilder Ihrer Immobilie oder Grundstücks.
Wir integrieren virtuell unsere PV-Module und senden Ihnen die Bilder zurück.
So gewinnen Sie einen Eindruck, wie Ihre Immobilie mit unseren modernen PV-Modulen ausgestattet werden könnte und wie es auf das Erscheinungsbild wirkt.

Denn es kann so einfach sein, es finden sich immer freie Flächen die genutzt werden können.

pv-fassade-01

Die Zeit in der PV-Module nur sinnvoll eingesetzt werden konnten, wenn diese auf Dächern montiert und nach dem Sonnenstand optimal ausgerichtet wurden, ist vorbei.

Das Zauberwort heißt PV-Dünnschichtmodule, denn im Vergleich zu Photovoltaik-Modulen auf Dächern, erzeugen diese Module auch Strom bei diffusem Licht.
So erzeugen Sie auch Strom wenn es bewölkt ist, Module senkrecht oder gar auf der Sonnen abgewandten Seite des Hauses also im Schatten montiert werden.

Aber nicht nur das macht Dünnschichtmodule attraktiv.
Preislich sind diese günstiger und erfüllen nicht nur den Zweck der Stromerzeugung. Sie dienen auch als stilvolle Gestaltungselemente bei Neubau, Modernisierung oder Altbau-Sanierung. So wirken diese Module nicht als störend sondern als Einheit oder heben das Erscheinungsbild einer Immobilie noch positiv hervor.
Durch flexible Montagemöglichkeiten ist die Integration am Haus oder ums Haus herum schnell und günstig zu realisieren.

Nutzen Sie je nach Anzahl der installierten Module den erzeugten Strom zur Unterstützung der Deckung des Eigenbedarfs oder zur Einspeisung in das öffentliche Netz mit Vergütung.

 

Mehr Infos über Dünnschichtmodule
> PV-Kleinfläche
> PV-Großfläche

Flyer Download:
Plug&Play Photovoltaik Dünnschicht Module – zum Download
PV-Fassade / Photovoltaik Großflächen – zum Download

EEG-Novelle: Gabriel macht Druck auf Erneuerbare

Kleinwind Windkraftanlage für EigenverbrauchNoch schneller als angekündigt will der Energie- und Wirtschaftsminister die Förderung von Photovoltaik, Windkraft und Biomasse anpassen. Dabei plant er radikale Einschnitte, die auf heftige Kritik aus der Erneuerbaren-Branche stoßen. Unter anderem will er die verpflichtende Selbstvermarktung einführen und die Umlagebelastung beim Eigenverbrauch.

Heftige Kritik an geplanter Besteuerung des Eigenverbrauchs

Solaranlage - Solarstrom PV-TrackerIBC Solar fordert, dass auch künftig der Eigenverbrauch von Solarstrom abgabefrei bleiben muss. Beim BSW-Solar sieht bei den Plänen für eine EEG-Reform die Energiewende und den weiteren Photovoltaik-Ausbau gefährdet. Mit einem Offenen Brief wendet sich der Verband nun sogar an die Bundeskanzlerin.

Erneuerbare legen beim Endenergieverbrauch zu

Monokristaline Dünnschichtmodule SolarzellenDer Anteil der erneuerbaren Energien am Endenergieverbrauch in der EU ist im Jahr 2012 von 13,1 Prozent auf 14,4 Prozent gestiegen. Das meldet Eurobserver, eine Plattform, die Fortschritte beim Erreichen der Klimaziele und dem Umstieg auf Erneuerbare Energien in der EU erhebt. Auch Zahlen zu einzelnen Marktsegmenten liegen für 2012 für die gesamte EU vor. Innerhalb der EU gibt es enorme Unterschiede bei der Verwendung Erneuerbarer Energien. In Schweden entfällt schon mehr als die Hälfte der benötigten Energie auf Erneuerbare, Deutschland liegt mit einem Anteil von 12,4 Prozent im hinteren Mittelfeld. Am unteren Ende der Skala rangieren Kleinstaaten wie Malta und Luxemburg, aber auch die Niederlande und Großbritannien

Weiterlesen auf: http://www.enbausa.de/heizung-warmwasser/aktuelles/artikel/erneuerbare-legen-beim-endenergieverbrauch-zu-3715.html?utm_source=NL_14012014&utm_medium=Newsletter&utm_campaign=NL_14012014