Infotage Energie 2016 der Hochschule Aalen

Erneuerbare Energien – Energieeinsparung – Energieeffizienz

Aalen_Infotage-Energie_2016

Die Ausstellung ist am Samstag 23. Januar von 13.00 – 17.30 Uhr sowie am Sonntag 24. Januar von 10.00 – 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.
Parkmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden: Im Parkhaus am Kreisel in der
Rombacher Straße und direkt bei der NEUEN AULA der Hochschule (Ludwigstraße).

Aalen_Infotage-Energie_2016_Lageplan

Unser Hinweis auf Vorträge von StegWinSon und unserem Partner Michael Schirrle von res:
Samstag 23.01.2016
13.30 – 14.00 Michael Schirrle > Strom- & Wärme- Kombimodule mit Wärmepumpe
14.15 – 14-45 Tho mas Stegmaier > Micro-Windrad, farbige PV Dünnschichtmodule für Fassaden und Terrassen
Sonntag 24.01.2016
13.45 – 14.15 Michael Schirrle > Strom- & Wärme- Kombimodule mit Wärmepumpe
14.30 – 15.00 Thomas Stegmaier > Micro-Windrad, farbige PV Dünnschichtmodule für Fassaden und Terrassen

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Klimaschutzinitiative „Aalen schafft Klima“
statt, die im Sommer 2011 von der Stadtverwaltung ins Leben gerufen wurde. Organisiert
werden die 15. Infotage Energie von der Stadt Aalen, vom Energietisch der Aalener
Lokalen Agenda 21 und von der Hochschule Aalen.

Die Infotage Energie stellen für die Bevölkerung eine attraktive Informationsplattform
zum gesamten Themenspektrum Energieeinsparmöglichkeiten, Energieeffizienz und
Nutzung erneuerbarer Energien dar. Weit über eintausend Besucherinnen und
Besucher nutzten in den vergangenen Jahren das kostenfreie Angebot.

In der neuen Aula der Hochschule Aalen präsentieren sich lokale Fachbetriebe und
stellen im Rahmen der Ausstellung ihr Know-How in den Bereichen Energieeinsparung,
Energieeffizienz und erneuerbare Energien vor. Energieberater, Ingenieure und
Handwerker beantworten Fachfragen interessierter Besucherinnen und Besucher. Zu
vielen Themenbereichen sind kostenlose Broschüren und Informationsschriften von
unabhängigen Institutionen erhältlich.

Studenten stellen ein interaktives Stadtmodell aus, das die verschiedenen
Energieerzeuger und deren Energieströme (Input/Output) auf dem Stadtgebiet
veranschaulicht.
Für das leibliche Wohl sorgt als Fairtrade-Partner der Stadt Aalen »Der Saftladen« mit
frischem Obst, frisch gepressten Säften, belegten Brötchen, Getränken und Kaffee.

Zu nachfolgenden Themen wird informiert:

• Brennwert-Heizkessel für Heizöl, Erdgas, Holzpellets und Scheitholz
• Energieeffiziente Lichttechnik
• Holz-Zentralheizungskessel
• Smart Home – Intelligente Vernetzung von Haustechnik & Haushaltsgeräten
• Mikro-Blockheizkraftwerke
• Photovoltaikanlagen und solarthermische Anlagen
• Wärmepumpen
• Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung
• Verschiedene Dämm- und Wandsysteme für Mauerwerk oder Holzhausbau
• Wärmedämmende Fenster und Verglasungen, Fenster- und Rollladensanierung
• Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen
• Innovative Baustoffe
• Finanzierungsmöglichkeiten von Energiesparmaßnahmen u.a. mit öffentlichen Förderprogrammen der KfW oder des BAFA
• Energieausweis, Schimmelpilzbefall
• Beteiligungsmöglichkeiten an Anlagen zur Nutzung regenerativer Energien

Weitere Informationen in der Presseinfo > Download PDF

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und beraten Sie gerne!

Besuchen Sie uns! Kalter Markt in Ellwangen Ostalbkreis 2016

Lageplan für unseren Messestand im Freigelände mit der NR. 13, wir freuen uns auf Sie!

Kalter-Markt-Ellwangen-Lageplan_2016

In Kooperation mit unseren kompetenten Partnern

Logo-manzMCZ-Logo-webLogo-res

Vom 10. bis 13. Januar 2016 findet in Ellwangen wieder die Verkaufs- und Informationsausstellung statt. Seinen Ursprüngen treu ist der Kalte Markt auch heute noch ein Treffpunkt für Pferdehändler und für alle, die der Faszination dieser edlen Tiere erlegen sind. Aus diesem Grund findet am Montag, den 11. Januar 2016 auch die beliebte Pferdeprämierung und der Umzug statt, der Groß und Klein begeistert.

Seit 2000 wird zum traditionellen Programm beim Kalten Markt zusätzlich in drei Hallen die Ausstellung “Haus, Garten, Landwirtschaft” und die Ellwanger Technikmesse organisiert. Seit letztem Jahr präsentiert darüber hinaus eine vierte „Grüne Halle“ die gesunde Seite der Stadt. Ausgewogene Ernährung und Lebensweise, Produkte aus der Region für die Region sowie das Thema “Nachhaltigkeit” sind dabei Schwerpunktthemen. Der Kalte Markt in Ellwangen ist ein besuchenswertes Ausflugsziel, das für die ganze Familie etwas zu bieten hat!

NEU!!! Das MCZ Pelletofenzentrum

Besuchen Sie uns im MCZ Pelletofenzentrum, finden Sie hier Ihren Wohnraumpelletofen!

Entdecken Sie über 40 Modelle

Pelletkaminofen-MCZ-Zentrum-02

Pelletofen-MCZ-Zentrum-01

Vom Pellet-Kaminofen, – Wohnraumofen mit Raumluftverteilung in mehrere Räume,
über Pelletöfen als wassergeführte Wohnraumheizung,
bis zum Pellet-Einbauofen mit großem Flammenbild
oder auch Pelletöfen als Koch- bzw. Backofen.

ACHTUNG!
Wassergeführte Pelletöfen wie die Hydroöfen können eine BAFA-Förderung bis 2400,–€ erhalten!
Alle Infos finden Sie hier:
Heizen mit erneuerbaren Energien – Marktanreizprogramm 2015 BAFA Teil

Passend zu Ihrer Einrichtung,
MCZ Pelletkaminöfen sind in einer breiten Farbauswahl erhältlich!

Pelletofen-MCZ-FarbtafelEntdecken Sie die große Vielfalt der MCZ Pellet-Wohnraumöfen und erleben Sie Pellet-Kaminöfen teils im Live-Betrieb.

Öffnungszeiten Pelletofen-Ausstellungszentrum

Donnerstag mit Beratung und Verkauf von 14.00 – 20.00 Uhr
oder nach Terminvereinbarung
Rufen Sie einfach an: Telefon: 07961 51423 oder
schreiben uns eine E-Mail an info@stegwinson.de

Standort

MCZ Ausstellungszentrum
im UG bei Fa. Nürminger Bemusterungszentrum
Im Herrmannshof 1a
91595 Burgoberbach

 

Das Ostalbrädle SkyWind – Windkraftanlage für Jedermann

Mikro-Windkraftanlage mit 1 KW Leistung

Ihr Einfamilienhaus, Ihre Gewerbeimmobilie oder Ihr Hallendach, alle haben eines gemeisam: Den Wind!

SkyWind-Dachmontage-03SkyWind-Dachmontage-01
Große Windkraftanlagen und Solardächer sind heute bereits ein gewohnter Anblick in unserer Umgebung geworden. Was liegt auch näher als die uns umgebenden Energiequellen zu nutzen – klimafreundlich und mit dem Potential große Teile unseres Energiebedarfs zu decken.
Das SWS SkyWind Ostalbrädle stellt einen weiteren, konsequenten Schritt in Richtung einer verantwortungsbewussten Versorgung dar. Es ist ein kleines und leises Kraftwerk das sich ohne Drehschatten, Reflexionen oder große Aufbauten in das Landschaftsbild integriert.

SkyWind-Hallemontage-02SkyWind-img_02

Das SWS SkyWind Ostalbrädle besitzt aufgrund seiner patentierten Technologie einzigartige Eigenschaften:

1. Unsichtbar: 1,50m Rotordurchmesser. Mit speziellem anti-reflex Lack und Feinstruktur-Oberfläche
2. Unhörbar: Durch eine fortgeschrittene Aerodynamik werden Sie ihren SkyWind fast nie hören
3. Praktisch: Nur 15,5kg. Montage auf normalen Satellitenmasten oder 60mm Rohr.
4. Kraftvoll: Hohe Rotoreffizienz und schnelle Windannahme sorgen für optimale Energieumwandlung

Fast immer können unsere Anlagen mittlerweile ohne größere Aufwände und vor allem ohne EEG-Kriterien angeschlossen werden. Oft können die Anlagen verfahrensfrei oder mit einfachen Genehmigungen aufgestellt werden.

SkyWind-Hallemontage-03SkyWind-img_01

Das SWS SkyWind Ostalbrädle wird in fast 90% der Fälle direkt auf dem Dach des Gebäudes montiert in dem der erzeugte Strom dann direkt verbraucht wird. Eine standardisierte Aufsparrenhalterung stellt den Masten und die Montageposition bereit.
Schließlich werden dann über eine Entkopplung Schall- und Vibrationsemissionen im Dach ausgeschlossen. Das geringe Gewicht der Anlage vermeidet bei der Montage Kosten durch den Verzicht auf Kräne oder Hilfsmittel.

Mit dem SWS SkyWind Ostalbrädle nutzen Sie das Potential Ihrer vorhandenen Baustruktur ohne teure Fundamente und Baugenehmigungen. Das ist kostengünstig, effizient und einfach in der Montage. Und dank unserer Erfahrung sind Dämpfung, Schallisolation und Nutzung des Stromes ohne großen Aufwand möglich.

Das SWS SkyWind Ostalbrädle wird direkt mit Wechselrichter und Bremslast geliefert.
Es muss nicht mehr programmiert oder eingestellt werden.
Die Montage erfolgt dann per Plug-and-Play innerhalb weniger Stunden.

Lassen Sie sich von unserer Anlage überzeugen und nutzen auch Sie die Kraft des Windes!

Skywind - Ostalbrädle - Horizontale Windkraftanlage - Info DownloadSkywind – Ostalbrädle Horizontale 1KW Mikro-Windkraftanlage
zum Download

Heizen mit erneuerbaren Energien – Marktanreizprogramm 2015 BAFA Teil

Beim Heizen auf erneuerbare Energien umstellen und von attraktiver Förderung profitieren

Auf dem Strommarkt ist der Siegeszug der erneuerbaren Energien weit vorangekommen, auf dem Wärmemarkt bestehen noch erhebliche Potenziale.hybridkollektorDabei wird für das Heizen hierzulande zu viel Energie verbraucht: Mehr als zwei Drittel der Heizungsanlagen in Deutschland arbeiten ineffizient; rund zehn Millionen der Kessel sind älter als 15 Jahre.

Marktanreizprogramm (MAP)
Mit dem aktuell überarbeiteten und verbesserten Marktanreizprogramm (MAP), das zum 1. April 2015 in Kraft getreten ist, will das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mehr Haus- und Wohnungseigentümer, aber auch Unternehmen und Kommunen motivieren, bei der Wärme auf die Kraft der Sonne, Biomasse und Erdwärme zu setzen.

Download > Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt vom 11. März 2015

Weitere Infos zur Förderung mit dem Marktanreizprogramm lesen Sie hier bei BAFA

Förderung im Marktanreizprogramm 2015, BAFA-Teil, Investitionskostenzuschüsse

BAFA-foerderung_im_marktanreizprogramm_2015_bafaDie Förderung richtet sich nach den Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt vom 11. März 2015, die zum 1. April 2015 in Kraft treten.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Möglichkeiten einer BAFA Förderung beim Heizen mit:
– Solarthermie
– Biomasse wie Pellets
– Wärmepumpe

Download > Übersicht BAFA Förderung 2015 beim heizen mit erneuerbare Energien

BAFA Info-Flyer – Heizen mit erneuerbaren Energien

BAFA Info, heizen mit erneuerbaren Energien und die aktuellen Förderprogramme 2015

Erneuerbare Energien können den Wärmeenergiebedarf für Heizung und Wasser bis zu 100 Prozent decken. Ob Solarthermieanlage, Biomasseanlage oder effiziente Wärmepumpe – die Umstellung der Heizungsanlage in Wohngebäuden auf erneuerbare Energien wird mit dem Marktanreizprogramm (MAP) gefördert. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die Möglichkeiten dazu im April 2015 noch einmal verbessert. In dem vorliegenden Flyer finden Sie Informationen zur Förderung.
Flyer – Download hier

KONTAKTA Aalen 4.-8. März 2014 / Vortragsprogramm Übersicht zum Download

kontakta-aalen-2015

StegWinSon bietet am 4. und 5. März jeweils um 15.00 einen Vortrag zu PV an der Wand und dem neuen Ostalbwindrädle (Windkraftenergie für den Eigenverbrauch) an.

Das gesamte Vortragsprogramm des Energietischs Aalen im Energieforum (beim EKO-Infostand)
können sie hier als PDF-Dokument herunterladen: Kontakta-Aalen-2015-Vortragsprogramm

Die regionale Informations- und Verbraucherausstellung bietet täglich von 10 bis 18 Uhr Informationen von rund 220 ortsansässigen Einzelhändlern und Dienstleistern zu aktuellen Themen und neusten Entwicklungen. Energieeffizientes Bauen, Sanieren und Wohnen, Gesundheit und regionale Produkte werden dieses Jahr im Mittelpunkt der Leistungsschau stehen.

Photovoltaik eine tragende Säule bei der Gewinnung erneuerbarer Energien

Solaranlage, Photovoltaik, Sonnenenergie

An sonnenreichen Tagen können die in Deutschland installierten Photovoltaik-Anlagen bereits mehr als die Hälfte der Verbrauchsspitzen zur Mittagszeit abdecken. Zudem übernimmt die Photovoltaik auch immer mehr Systemdienstleistungen, die das Stromnetz stabilisieren. Die AEE hat zudem ihr Bundesländerportal mit den neuesten Zubauzahlen der Bundesnetzagentur für 2014 aktualisiert.

Rückblick Kalter Markt Ellwangen 2015

Wir bedanken uns herzlich bei allen Besuchern die auf den Kalten Markt nach Ellwangen gekommen sind, um uns und unseren Messestand für erneuerbare Energien zu besuchen!

Ellwangen Kalter Markt 2015Das hoch über unserem Messestand montierte und sich fleißig drehende Ostalb-Windkrafträdle war für alle Interessenten ein deutlicher Wegweiser zu unserem Stand.
Die Eignung dieser 1Kw Mikro-Windkraftanlage zur anteiligen Deckung des eigenen Strombedarfs in Verbindung mit der einfachen Montage und dem günstigen Anschaffungspreis war eines der Highlights.

 

MCZ Pelletofen - Pellet KaminofenFür wohlige Wärme an den kalten Markt Tagen sorgte der Kaminofen Hersteller MCZ durch die Präsentation seiner Pellet-Kaminöfen. Die Kombination beider Messestände steht für die enge Zusammenarbeit mit dem Hersteller MCZ, von der auch unsere Kunden profitieren.

 

 

StegWinSon EEQ-HäuschenDie Eigenheim-Besitzer unter unseren Besuchern interessierte vorallem das Baustein-Konzept von StegWinSon zur Verwirklichung der eigenen Energiewende in Etappen. So war der Wärmespeicher in Kombination mit den einzelnen Energieerzeugern wie z.B. den Solar-Kombimodulen ein Aha-Erlebnis. Aber auch die Möglichkeit der Stromerzeugung, die sich durch die Verkleidung von z.B. Balkonen mit Photovoltaik ergibt, überraschte positiv.

Um dieses Baustein-Konzept live zu erleben, wurden auch gleich Termine für die Besichtigung des StegWinSon EEQ-Häuschen vereinbart.

Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass Besichtigungen auch für nicht Messebesucher nach Terminabsprache herzlich willkommen sind – fragen Sie uns einfach!